Geboren: 21.03.1960
Ort: Sao Paulo
Eltern:

Milton da Silva

Neide geb. Senna

Geschwister:

Leonardo, Kaufmann

Viviane, Psychologin

Familienstand: Geschieden ( Ehe mit Liane, 1981 - 82 )
Größe / Gewicht: 1,75 Meter, 70 kg
Ausbildung: Abitur

Studium Betriebswirtschaft

Karriere:

1981 Formel Ford 1600 

1982 Formel Ford 2000 

1983 Formel 3 

1984 - 1994 Formel 1

Formel 1:

161 Starts 

65 Pole Positions 

41 Siege 

Weltmeister 1988, 1990, 1991 

Vize - Weltmeister 1989, 1993 

Seine Vorlieben: 
Sein Hobby: Modellflugzeuge 
Freizeitsport: Tennis, Joggen
Lieblingsessen:

Typisch brasilianische Gerichte, Früchte

Lieblingsgetränk: Guarana

 

Ayrton Senna stammt aus einer Millionärsfamilie, bekam sein erstes Kart im Alter von 4 Jahren.

Sein Vater, Chef einer Zuliefererfirma für die Autoindustrie besitzt nebenbei ein paar Farmen in der Größe von ca. 500000 Hektar.

Sein erstes Kartrennen bestritt Ayrton Senna 1973, im Alter von 13 Jahren. 
1977 wurde er Kartmeister in Pan - Amerika.

1979 / 1980 erreichte er jeweils den zweiten Platz in der Kart-WM. 
Dies öffnete ihm den Weg nach England, wo er 1981 Britischer Meister in der Formel Ford 1600 wurde.

Nebenbei studierte er an der Universität von Sao Paulo Wirtschaftswissenschaften.
Dies machte er eigentlich nur seinem Vater zu Liebe, der die Rennfahrerei damals nicht ernst nahm.

Nachdem er jeden in der Formel Ford 1600 in Grund und Boden fuhr, hatte er die Auswahl in welcher Klasse er starten wolle.

Dennoch hatte er tatsächlich vor aufzugeben, weil er keine Sponsoren mehr fand, aber schließlich bekam er von seinem alten Sponsor Banjeri noch 7000 Pfund und gab in Zukunft in der Formel Ford 2000 Gas. Dort gelang ihm der nächste Durchmarsch mit 21 Siegen in 27 Saisonrennen.


Im darauffolgendem Jahr, in der englischen Formel 3 Meisterschaft, startete mit 9 Siegen, bis seine Strähne riß: Unfälle bzw. Ausfälle warfen ihn zurück und sein ärgster Gegner Martin Brundle holte ständig auf. Im letzten, entscheidenden Rennen versagten die Nerven von Martin Brundle und Senna gewannen den GP (Pole, Schnellste Runde, Sieg ).

Während der Saison testete Senna schon mehrmals für das damalige Weltmeisterteam Williams und er bekam Angebote von Brabham, McLaren und Lotus. Aber er entschied sich für das zweitklassige Toleman Team (heute Benetton), um zu reifen und startete schließlich in seine erste
Formel 1 - Saison.

 

Rennstatistiken von 

Ayrton Senna: 

1981 - Formel Ford 1600 ( brit. Meisterschaft ) 

1982 - Formel Ford 2000 ( brit. Meisterschat, EFDA - Meisterschaft ) 

1983 - Formel 3 ( brit. Meisterschaft ) 

1984 - Formel 1 ( Toleman Group Motorsport )

1985 - Formel 1 ( John Player Team Lotus ) 1. FORMEL 1 - SIEG 

1986 - Formel 1 ( John Player Team Lotus ) 

1987 - Formel 1 ( Camel Team Lotus Honda ) 

1988 - Formel 1 ( Honda Marlboro McLaren ) 1. WELTMEISTERSCHAFT 

1989 - Formel 1 ( Honda Marlboro McLaren ) 

1990 - Formel 1 ( Honda Marlboro McLaren ) 2. WELTMEISTERSCHAFT 

1991 - Formel 1 ( Honda Marlboro McLaren ) 3. WELTMEISTERSCHAFT 

1992 - Formel 1 ( Honda Marlboro McLaren ) 

1993 - Formel 1 ( Marlboro McLaren ) 

1994 - Formel 1 ( Rothmans Williams Renault ) 

Gesamtstatistik:
Pole Positions:   65
Startposition in der ersten Startreihe:   84
Siege:   41
2.Plätze:   23
3.Plätze:   16
4.Plätze:    7
5.Plätze:    6
Schnellste Runden:   19
Ausfälle / Unfälle:   24
Nicht qualifiziert:    1
Runden in Führung:   2956
Kilometer in Führung:   13469 km
Platzierung und Weltmeisterschaftspunkte:  1984: 9.Platz, 13 Punkte

 1985: 4.Platz, 38 Punkte

 1986: 4.Platz, 55 Punkte

 1987: 3.Platz, 57 Punkte

 1988: Weltmeister, 90 (94) Punkte

 1989: 2.Platz, 60 Punkte

 1990: Weltmeister, 78 Punkte

 1991: Weltmeister, 96 Punkte

 1992: 4.Platz, 50 Punkte

 1993: 2.Platz, 73 Punkte

 

Tod in San Marino - Imola              1.05.1994

Ayrton Senna geht in die verhängnisvolle sechste Runde. Hinter ihm fährt Michael Schumacher, der Sekunden später den furchtbaren Aufprall aus nächster Nähe miterleben muß.

Mit mehr als 300 km/h fährt Sennas Williams in der Tamburello - Kurve geradeaus und zerschellt an der Mauer.

 
 

Wie ein Gummiball wird das Wrack zurückgeschleudert.
Andere Fahrer können nur mit Mühe ausweichen.

Senna bleibt bewußtlos in seinem Williams Wrack. Teile der rechten Radaufhängung haben seinen Helm durchschlagen und ihn tödlich verletzt.

Der Unfallgrund: eine gebrochene Lenkstange 

Kurz nach dem Tod verkündet Brasiliens Präsident eine dreitägige Staatstrauer.
Sennas Tod stürzt eine ganze Nation in tiefe Betroffenheit. Am Tag der Beisetzung säumen Hunderttausende die Straßen von der Innenstadt zum Friedhof, Millionen verfolgen die Live - Übertragung an den Bildschirmen.